450l Aquarium Beispiel

450l Aquarium Beispiel

Becken für das 450l Aquarium Beispiel

Als Aquarium wird in diesem 450l Aquarium Beispiel das Juwel Rio 450 LED verwendet. Dieses überzeugt mit einem zeitlosen aber trotzdem schicken Design. Durch die Bauform des Beckens, eignet sich dieses ideal als Raumteiler-Blickfang oder aber auch ganz normal an der Wand. Zusätzlich ist es möglich, dieses Aquarium mit Unterschrank zu kaufen, sodass Becken und Unterbau perfekt zueinander passen.

Aquarientechnik

Filter

Im Lieferumfang des Aquariums ist bereits ein Innenfilter enthalten. Dieser reicht völlig aus, um das Aquarium zu betreiben. Als alternative kann jedoch auch der JBL CristalProfi e1902 verbaut werden. Dieser Filter ist ein Außenfilter und bringt deshalb einige Vorteile mit. Im Aquarium selbst stört dadurch nämlich kein Filter mehr das Aussehen. Nur noch die Ein- und Auslaufrohre sind zu sehen. Diese können allerdings mit Steinen oder Wurzeln komplett verdeckt werden, so das nichts mehr sichtbar ist. Zusätzlich ist dieser Filter auch laufruhig, sodass ein Einsatz im Schlafzimmer oder in einem anderen ruhigen Raum möglich ist.

Beleuchtung

Um die Pflanzen zu beleuchten, wird bei diesem Aquarium keine extra Beleuchtung benötigt. Denn im Lieferumfang des Beckens befinden sich bereits LED-Röhren, welche im Deckel verbaut sind. So stören sie nicht die Optik. Zusätzlich reichet diese Beleuchtung völlig aus, um das Becken zu betreiben.

Heizung

Als Heizung kann bei diesem Aquarium der im Lieferumfang enthaltene Heizstab verwendet werden. Wenn allerdings ein Außenfilter verbaut wird, kann man als Heizung den JBL ProTemp E500 Durchflussheizer verwenden. Dieser überzeugt vor allem dadurch, dass dieser komplett unsichtbar ist. Denn dieser wird zwischen dem Außenfilter und dem Einflussschlauch installiert. Durch diese Heizung ist es möglich, die Wassertemperatur auf über Raumtemperatur zu erhöhen. Dies ist nötig, damit sich die Fische im Becken wohlfühlen.

Tiere für das 450l Aquarium Beispiel

Skalare

Skalare gehören zu den bekanntesten Fischen in der Aquaristik. Besonders in großen Aquarien findet man diese sehr häufig und dies hat einen Grund. Ihr einzigartiges Aussehen. Zusätzlich zu ihrem außergewöhnlichen senkrechten Körperbau gibt es diese Fische in einigen verschiedenen Farben und auch Muster. Wegen ihrer stattlichen Größe sollten in diesem Aquarium 6-8 Exemplare gehalten werden. Wenn möglich, sollten gleich viele Männchen und Weibchen im Becken sein.

Rotkopfsalmler

Rotkopfsalmler sind ideale Beifische für Skalare. Nicht nur beeindrucken diese Fische, wie der Name bereits preisgibt, mit ihrem stark gefärbten roten Kopf, sondern diese Tiere haben auch ein ausgeprägtes Schwarmverhalten. Das heißt, diese Fische schwimmen anders wie andere Salmler fast immer in einem Schwarm. Um diesen zu bilden, sollten 20-25 Stück in das Aquarium gesetzt werden.

Panzerwelse

Panzerwelse gehören zu den Klassikern in der Süßwasseraquaristik. Durch ihr Verhalten und ihre Geselligkeit passen diese Fische perfekt in dieses Aquarium. Da diese Fische Gruppenfische sind, sollten in diesem Aquarium ca. 15 Stück eingesetzt werden

Geweihschnecken

Geweihschnecken besitzen, wie der Name verrät, mehrere Stacheln auf ihrem Schneckenhaus. Dadurch sehen sie äußerst interessant bei genauerer Betrachtung aus. Doch zusätzlich zu ihrem Aussehen bringen sie eine wichtige Eigenschaft in das Aquarium. Diese Schnecken helfen dabei, dass Aquarium sauber zu halten und es von Algen zu befreien. Bei dieser Beckengröße können ca. 15-20 Exemplare eingesetzt werden.

Wasserwerte

  • PH-Wert: 6,5 – 7
  • GH (Gesamthärte): 5° – 15° dGH
  • KH (Karbonathärte): 3° – 10° dKH
  • Temperatur: 24° – 26°C
Scroll to Top